Luminale Frankfurt































_

_



Ein Lichtzauber, Lichtfestival und Lichtlabor in der Nacht. Orte konzentrierter Lichtaktion, neues Veranstaltungsformat und faszinierendes LichtErleben. Ich hätte noch nächtelang durch diese Lichtwolken schweben können...

Veranstaltungsort Naxoshalle Frankfurt, Hotspot der Luminale 2014. Die Künstler und Designer aus Japan, Australien, UK, Polen faszinieren die Besucher.
Organisch illuminierter Lichtbaum, Lebensbaum und Paradiesbaum leitet über in die Naxos-Halle. Baummaterial als Fundament für Schaffensprozesse, für die Kraft, für Stabilität.
























_
_



Splashlights fordert die Interaktion, den Augenblick. Unter Verwendung von Wasser leuchten tausende von LED´s zu einem Grafittigemälde der eigenen Gestaltung.
(Tu Ilmenau FG Lichttechnik, Silvan Haselbach)





































Morgen ist jetzt. Raumlabor zu Fragen ressourcenschonendem Handeln - schwerelos, auflösend, verändernd die Lichtprojektion. (Stadt Frankfurt am Main, Energiereferat und Frankfurter Kinderbüro, Florian Unger, Thomas Ziegler)


_
_
_

   _
































Dreaming Jewel Night aus Tokio, illuminierte Couture in der Nacht. Maßgeschneidert. (Performance, Erina Kashihara)










_


_



_

Interactive Light Fragments - schafft eine sinnliche Verbindung von Licht, Textildesign und Informatik. Sound, Licht und Bewegung der Besucher schaffen immer neue Augenblicke. (HAW Hamburg/Hawilux studentisches Förderprojekt/ Janina Schlichte, Iwer Petersen)


_





_

Unfinished Mystery - beleuchtetes Text-Kunstwerk sucht den emotionalen Dialog mit dem Betrachter. (Installation, David Kenworthy)


Illumination der Osthafenbrücke - futuristisch, galaktisch blau die Tragwerkkonstruktion mit ebensolchen Licht-Gefährten auf der Brücke. Temporäres Lichtspiel über dem Main. (Architekturbüro Ferdinand Heide, BHP, Gerhard Herzbauer)


Jedes Projekt finanziert und organisiert sich selbst. 


Luminale




_


Kommentare:

  1. Der Besuch der Luminale Frankfurt muss toll gewesen sein. Faszinierende Eindrücke hast Du mitgebracht. Durch die Nacht streifen und sich von Lichtinstallationen beeindrucken lassen - klasse!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Iluminiert sieht eine urbane Struktur völlig anders aus - faszinierend schön die Lichtprojektionen. Lieben Gruß zu Dir Iris

      Löschen
  2. danke fürs zeigen, ich kannte das gar nicht. dabei halte ich licht für völlig unterschätzt. großartig, das.

    AntwortenLöschen
  3. ich kann mir so gut vorstellen, wie faszinierend es dort gewesen ist! ich habe in finnland mal eine großartige lasershow mit sibelius "finlandia" in einem höhlenkomplex erlebt. eine fantastische erinnerung, die mir beim anblick deiner bilder wieder in den sinn kam.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Lasershow stelle ich mir ganz abenteuerlich vor in einer Höhle... Herzlichst Iris

      Löschen