Avokadorundes gesundes




_
_



Das A und 0. Avokado und Orangen. Ein Januar - Dreamteam für die Rundumerneuerung der Energiezellen. Super gesund mit genug Nährstoffen, Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren, für ein neues Upload in Punkto gesunder Ernährung. Der Januar ist ein guter Zeitpunkt die Ernährung umzustellen. Bewusst leben.


































Ist die Avokado nun Gemüse oder Obst?  Frucht oder Beere? Die Bezeichnung Butterbirne ist der Hinweis. Beere. Großen Beeren sind es.

Also dieser Avokadosalat ist zum Niederknien. Die Avokado schneide ich auf und entnehme mit dem Löffel kleine Fruchtkugeln. Ein paar Spritzer Zitrone auf die Kügelchen reicht schon. Dazu leichte Salatblätter. Die Frische erhalte ich durch Orangenmarmelade. Nur einen Klecks. Verfeinert mit Chili, Ingwer und wenig Salz - wer mag.  

Zu der cremigen Konsistenz der Avokado wähle ich Mandeln, um etwas Biss hinzuzufügen. Die Mandeln karamellisiere ich vorher ohne Fett. Dazu bräune ich sie nur leicht und riesel zum Abschluss wenig Zucker über die gerösteten Nüsse, der schnell schmilzt.


_
_






























_

Mit frischem Brot - vielleicht noch einigen frischen Orangenscheiben und einem leichten, jungen Riesling ist dieser Salat deliziös.

Mehr zu unserem Mandelbaum im Garten hier.

Mehr zu unserer Mandelbaumblüte hier.








_

_




























Kommentare:

  1. wieder so erfrischend dein Beitrag.
    Grüsse in die Avocadoregion Sibylle

    AntwortenLöschen
  2. so nachmachgut klingt das. ich werde.
    und diese fotos — unheimlich schön.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht toll aus. Die Avocadokugeln sehen aus wie Eis. Und wieder so schön fotografiert!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Avokadoeis im Januar - eine Inspiration. Lieben Gruß Iris

      Löschen
  4. diese beeren kann man wohl kaum schöner fotografieren!
    ich liebe avocados und mag sie so gern als creme mit schmand, zitrone, honig und chili zu frischem brot. dein salat bereichert mein rezeptrepertoire!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mano, mit sahnig zitronigem Honigchili wird die Avokado zu einer grünen Frischeexplosion... Mhhh

      Löschen
  5. Ich wollte mir mehr Zeit nehmen für Deinen Post, die hatte ich gestern nicht. Deine Bilder mag ich so gerne betrachten, möchte sie verstehen und mir etwas dabei denken, Dein Text dazu lesen und aufnehmen.
    Ich esse Avocado sehr gerne und tatsächlich als Butterersatz. Deine Salatvariante ist ein Potpourri aus Geschmäckern, die ich mir in dieser Kombination sehr gut vorstellen kann. Du jonglierst so selbstsicher mit den Zutaten.
    Sei herzlich gegrüßt, Cora

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cora, Avokado als Butterersatz ist interessant, enthält die Beere doch viel gutes "Fett". Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen